Abschlußprüfung Jahrgang 2018

Unser Posting vor der Prüfung Anfang Februar 2020:

Prüfungswochenende! 🤓
Schwester Petra ( = Sandra) ist vor Ort, um die Prüflinge zu umsorgen, den Kaffeenachschub zu sichern und mit Schokolade und Keksen die Nerven zu beruhigen. Die Prüfer:innen sind gebrieft und stehen in den Startlöchern. Wir freuen uns auf alle Prüflinge und wünschen viel Erfolg und Glück! ❤️💪 😊

Das Prüfen ist eine unserer anstrengendsten Aufgaben als Lehrende. Weil wir natürlich mit der Aufregung der Prüflinge fühlen, und weil wir uns vor und während der Prüfungen die strengste Mühe geben, so objektiv und fair wie möglich zu bewerten.

Das ist aber gleichzeitig eine unserer schönsten Aufgaben. Denn was viel zu selten gesehen wird: Es ist eine Ehre, Prüfungen abzunehmen. Da sind Menschen, die sich wochen- und monatelang mit wahnsinniger Disziplin auf diese Stunden vorbereiten. Die sich unserer fachlichen Einschätzung anvertrauen. Die ihr Bestes geben.

Wir sind sehr stolz darauf, dass ihr Euch dafür entschieden habt, die KynoLogisch-Abschlussprüfung zu absolvieren. Wir sind stolz darauf, dass wir Euch auf diesem Weg begleiten und Eure Entwicklung miterleben durften.

Danke für Euer Engagement und Eure Arbeit. Und vor allem: Herzlichen Glückwunsch an alle neuen Kylumni! 🥳😘

Und was auf keinen Fall fehlen darf: der große Dank an unsere “Kundinnen” für ihre Zeit und Geduld an diesem Wochenende, an unsere großartigen Mit-Prüfer:innen Christine Masal und Christian Junk, und natürlich an Schwester Petra (Sandra Romeike)!